PURE IRISH DROPS 2015 Women Of Ireland – the next Generation 6.10.2015

geschrieben in Aktuell, Allgemeines, Veranstaltungen am 09.08.2015

PURE IRISH DROPS 2015 ,Women Of Ireland – the next Generation

Während der 25 Jahre der Existenz des PURE IRISH DROPS Projekts war es immer wieder erstaunlich und faszinierend zu erleben, dass irische Musikerinnen die traditionelle Musik ihrer Heimat irgendwie anders verstehen und interpretieren als ihre männlichen Kollegen.

Es ist echt schwer zu beschreiben, aber wenn man ihre Musik konzentriert anhört, ist es für jeden hörbar und klar. Möglicherweise hat das mit der Rolle der Frauen früher in der irischen Gesellschaft zu tun und mit unterschiedlichem Verständnis unseres Daseins und des Lebens auch heute.

Dies wird das diesjährige Projekt darstellen und dabei drei junge Musikerinnen vorstellen, die derzeit gerade auf dem Weg in die Spitze der traditionellen irischen Musikszene sind.

Alisha McMahon – fiddle & harp

Von Geburt an war Alisha umgeben von traditioneller Irischer Musik. Ihre Mutter Paula O’Reagan spielt Fiddle und arbeitet als Musiklehrerin, also gab es zu Hause immer Musik.

Alisha begann mit neun Jahren selbst Fiddle zu spielen, natürlich lernte sie es von ihrer Mutter. Zur gleichen Zeit beschloss sie, auch das Harfenspiel zu erlernen. Ihre Harfenlehrerin war in ihrer ganzen Jugend Fionnuala Rooney aus dem Co. Monaghan. Später studierte sie an der Universität in Limerick und erwarb dort den Titel “Bachelor of Arts in Irish Music and Dance”. Während der vier 4 Jahre dort hatte sie die Gelegenheit, von bekannten Harfenistinnen aus diversen Counties unterrichtet zu werden, was ihr Spiel auf unterschiedliche Weise beeinflusste. Mittlerweile hat sie eine Menge Auftritte im In- und Ausland bestritten und ein Diplom in Performance am London College of Music erworben.

Méabh Ní Bheaglaoich (Méabh Begley)– accordion & vocals

Méabh (ausgesprochen ungefähr wie Maeve), die Tochter des legendären Akkordeonisten Séamus Begley aus West-Kerry, verzaubert ihr Publikum mit engelsgleicher Stimme und Liedern über Liebe, Emigration und Verlust in englischer und irischer Sprache. Auf ihrem Instrument steht sie der Qualität ihres Vaters in Nichts nach. Trotz ihrer Jugend ist sie schnell zu einer der anerkanntesten Sängerinnen in Irland geworden und war im Dezember 2013 und 2014 auf Tourneen in den USA und mit der Gruppe Téada 2014 in Japan und Taiwan.

Clíodhna Ní Bheaglaoich (Clíodhna Begley) – viola, fiddle, Séan Nós dancing

Clíodhna (ausgesprochen etwa wie Cliena) ist eine Cousine von Méabh, sie ist Tochter von Brendán Begley, Séamus’ jüngerem Bruder. Sie ist die jüngste in ihrer Familie und spielt Fiddle, Viola (Bratsche) und tanzt im alten irischen Séan Nós Stil, aus dem sich später das überall auf der Welt bekannte Irish Dancing entwickelte. Zunächst wurde sie natürlich von ihrer überaus musikalischen Familie geprägt, aber später hörte sie Musiker, wie Denis Murphy,Paddy Cronin, Connie O’Connell, Tommy Peoples’, Paddy Canny und Julia Clifford, was ihre Spielweise ebenso beeinflusste.

Das Séan Nós Tanzen lernte sie im Alter von 8 Jahren zusammen mit ihrer Mutter von Mick Mulkerins und Mairead Casey an der bekannten Willie Clancy Summer School. Ihre Vorbilder sind Tänzer wie die Devaneys, Roisín Ní Mhainín, die Hernons und Nic Gareiss.

ff-musikbüro Florian Fürst, Zum Bühl 8, 79875 Dachsberg, T. 07755-91010. eMail ffmusik@ffmusik.de

https://www.youtube.com/watch?v=9PGeiVB38io

https://comhaltas.ie/music/detail/comhaltaslive_431_5_alisha_mcmahon/

Diese Konzert stellt den Abschluss unserer diesjährigen Konzertreihe dar und die “erschwerten Bedingungen” sind unlänglich bekannt.

Eine Überfahrt kann nur in privaten Booten, also auf eigenem Kiel, oder in unseren Booten als private Fahrt auf eigenes Risiko erfolgen. Nicht desto trotz glaube ich an Euch, an die treuen Gäste und Fans dieser Insel und der unglaublichen Tourneereihe welche von Florian Fürst vor über 25 Jahren inszeniert wurde, welcher nach meiner Meinung einer der besten Kenner der irischen Musikszene ist und welche wir in diesem Jahr zum siebentem Mal mit Hochachtung begrüßen dürfen.

Ich, wir, bitten um telefonische Nachricht oder Mail, ob und wann und mit wie vielen Personen Ihr plant zu kommen.

Geplant, ist das Konzert im Oen´s Kro statt finden zu lassen und für gute Versorgung garantieren wir. Übernachtungen in Zelten und auf Booten und Schiffen sind auch möglich.

(Das schönste Konzert ist,… nach dem Konzert!) :)

Der Eintritt beträgt 18,- € / 135 kr und die Überschüsse werden zu 100% in einem “Store Okseoe, Refugees´ welcome! ” Fond eingelegt, welchen wir gerne hier oder aber auch andernorts sinnvoll einsetzen werden.

Ich freue mich auf zahlreiche Teilnehmer!

Fair Winds!

Die privaten Überfahrten in unseren Booten erfolgen ab 18.00 Uhr. Ihr könnt auf eigenem Kiel zu jeder Zeit anreisen!

 

 

pagetop